Über mich

WER BIN ICH?

Mein Name ist Tamara Weber und ich litt fast 20 Jahre an diversen Essstörungen gefolgt von weiteren komorbiden Störungen. 

 

Lange Zeit lief ich von mir und meinem Leben davon, bis mich mein Körper gezwungen hat, hinzusehen. Nach etlichen Jobwechseln, schwierige Beziehungen, Freundschaften und dem ewigen Kampf mit mir, meinen Körper und meinem Verstand, bin ich heute dankbar, dass ich zu mir gefunden habe. Ich musste ganz unten ankommen, um zu erkennen, was Leben bedeutet. Nun höre ich auf meine innere Stimme: mein Herz! Heute bin ich dankbar, frei und endlich in Frieden mit mir. Die Essstörung brauche ich nicht mehr. 

 

Achtsamkeit, Widerstandsfähigkeit und Selbstakzeptanz haben mir geholfen, meine Wahrnehmung und meine Glaubenssätze zu verändern, bewusster zu leben und Frieden mit mir zu schliessen. 

 

Ich habe mich intensiv mit meiner Krankheits- und Genesungsgeschichte auseinandergesetzt und individuelle Strategien zu Bewältigung von Krisen und dem Erhalt deiner Lebensqualität erarbeitet. Mein Erfahrungswissen stelle ich Betroffenen, Angehörigen und Fachpersonen zur Verfügung. Ich möchte Hoffnung und Zuversicht vermitteln und Menschen auf dem ganz persönlichen Gesundungsweg fördern und begleiten. 

 

Wenn ich meine Essstörung in einem Satz erläutern müsste, dann hört sich das wie folgt an: Durch nichts essen, wollte ich mich unsichtbar machen, von dieser Welt verschwinden. Heute weiss ich, dass ich willkommen bin  und es gar nicht darum geht meinen Weg raus zu finden oder zu suchen, sondern eher hindurch zu gehen und zu SEIN.

 

Was hat mir geholfen im Umgang mit meinem Essverhalten? Die Auseinandersetzung mit mir selber war die Medizin und die Nebenwirkung war das Vertrauen in mich selber. Wer bin ich? Wieso bin ich auf dieser Welt? Was will ich erreichen? Was sind meine Ziele? Der Fokus ging hin zu diesen Fragen und weg von der Essstörung. Dies gab Sicherheit in anderen Dingen oder Kontrolle und diese Kontrolle brauchtest ich immer weniger in den Essstörungen. Was wird da gedacht in meinem Kopf? Dies wahrnehmen und zu steuern, Grenzen setzen, Bedürfnisse äussern, zu den Schwächen stehen, Perfektionismus loslassen, Verantwortung übernehmen. Es war ein langer Prozess, Selbstakzeptanz zu lernen, nicht mehr im Kampf zu sein gegen mich und aufgrund der Akzeptanz in die Lösung zu gehen um das Problem zu lösen oder anzugehen. 

 

📌Mehr über mich und meine Geschichte; hier reinhören📌  Ist Anorexie ein langsamer Selbstmord? Hier geht es zum Podcast.

 

Ich wünsche euch da draussen, dass auch ihr den Weg zurück ins Leben schafft. Denn wenn man einmal versteht, wie das Leben funktioniert, ist es wunderschön. Ich fiel tausendmal um und stand immer wieder auf. Mein Weg kostete mich viel Zeit und Geduld, aber ich habe es geschafft. Heute weiß ich, dass man nicht alleine ist und Hilfe auch annehmen darf und soll. Ich stehe euch jederzeit für Fragen und Anregungen zu Verfügung, denn für mich ist es als Coach ein Geschenk, Menschen mit meinen Erfahrungen zu begleiten, denn ich möchte euch Mut und Hoffnung schenken.

 

Als Expertin und Genesungsbegleiterin im Bereich Essstörung ist es mir wichtig, dass man über das Thema spricht und dass ich Betroffene und Angehörige Mut und Hoffnung schenken darf.

 

Meine persönliche Mission ist es, als Genesungsbegleiterin, die Lücke zwischen ambulanten Therapien, oder Klinikaufenthalten zum alltäglichen Leben zu schliessen, um so die interdisziplinäre Arbeit zu fördern. Ich bringe einen neuen Blickwinkel, eine neue Perspektive in die Institution und damit eine Bereicherung und Ergänzung in die psychiatrische Versorgung. 

"Und irgendwann ändern sich nicht die Dinge an sich, aber die Bedeutung, die wir ihnen geben. "


Mein beruflicher Weg

Interdisziplinärer Lebenslauf 

 

Ursprünglich komme ich von der Mode- und Textilbranche und war dann lange im Marketing- und Eventbereich für diverse Branchen tätig.

 

Aus- und Fortbildungen im psychologischen Bereich

-2015-2016 Pilates Swiss Core Therapeutics, Carolina Schmid, Zürich

-2015-2016 Powerplate-Instruktorin, PowerQi, Zürich

-2016-2018, Cert. Integral Coach CIS, Livings Sense GmbH, Zürich

-2018-2019, Maderomassage AcuMax Med AG, Bad Zurzach

-2018-2019, Traumatherapeutische Verfahren: TRE-Grundkurs, Zürich

-2019-2019, Body Process Access Consciousness, Zürich

-2020-2021,  Modern Meditation & Mindfulness, Now Zürich

-2022-2022, Dipl. Prozessbegleiterin für Weiblichkeit & Frauenkraft, Livings Sense GmbH, Zürich

 

Freie Mandate & Kooperationen

-2016-heute Ehrenamtliche Arbeit, Enableme

-2016-heute Genesungsbegleiterin und Expertin durch Erfahrung bei Essstörungen

-2021-heute Coach & Beraterin bei Zentrum für Mütter und Väter, CH

-2021-heute PEER bei Netzwerkgesundheit, CH

-2021-heute Referentin Elternbildung Kanton Zug

-2022-heute Referentin Gesundheitsförderung Kanton AR

-2022-heute Referentin Elternbildung Kanton ZH

-2022-heute Zusammenarbeit Naturheilkundepraxis, FontiSana

-2022-heute Zusammenarbeit Pferdegestütztes Coaching, Pamir Demeriz

 

Mitgliedschaften, Berufsverbänden und Zertifizierungen

-2021-2021, Auszeichnung unter den besten 6, SNE Förderpreis 

-2021-heute Mitglied Steakholder-Team SELF BAG

-2022-heute Mitglied Swiss Coaching Association

-2022-heute Mitglied BeWell.help

-2022-heute Mitglied sozmap 

-2022-heute UP Zürich

Meine Interessen

Psychologie, Bewusstseins- und Mentalarbeit, Yoga, Meditation, Massagen, Natur, Ernährung, Alternativmedizin, Kultur, Tanz, klassische Konzerte, philosophische Gespräche, Fotografie, Reisen, Langlauf und Zeitungen lesen

Meine Werte

Echtheit, Ehrlichkeit, Liebe, Vertrauen, Empathie, Klarheit, Wertschätzung, Respekt, Würde